Corona-Maßnahmen nach dem 8. Juni 2020 – Update

Liebe Eltern,
Vor einer Woche haben wir euch über die Lockerungen der Corona-Massnahmen und die Aufnahme eines eingeschränkten Regelbetriebes ab dem 8. Juni 2020 informiert. Da das Familienministerium noch einige Details ausarbeiten musste, haben wir die vorgesehenen Betreuungszeiten noch unter Vorbehalt kommuniziert.
Da sich die Ausarbeitungen vor allem auf die praktische Umsetzung vor Ort beziehen, können wir euch nun mitteilen, dass es bei den genannten Betreuungszeiten bleibt. Konkret bedeutet dies, dass die Betreuung ab dem 8. Juni zu den folgenden Zeiten stattfinden wird:

  • 7:30h – 14:30h (45-Stunden-Kinder, jetzt 35 Stunden)
  • 7:30h – 12:30h (35-Stunden-Kinder, jetzt 25 Stunden)
  • 9:00h – 12:00h (25-Stunden-Kinder, jetzt 15 Stunden)

Dieser eingeschränkte Regelbetrieb ist zunächst bis zum 31. August 2020 vorgesehen. Mitte August wird über die nächsten Schritte entschieden.
Da die Corona-Situation noch immer Vorsicht gebietet, dürfen wir eure Kinder leider nicht betreuen, wenn sie Krankheitssymptome aufweisen, oder wenn Elternteile bzw. andere Personen aus häuslicher Gemeinschaft Krankheitssymptome von SARS-CoV-2 aufweisen. Die Art und Ausprägung der Krankheitssymptome sind dabei unerheblich. Das dient unser aller Schutz! In einer verpflichtenden Erklärung bestätigt ihr, dass eure Kinder und ihr Symptomfrei seid. Diese Eigenerklärung findet ihr im Anhang.

Ausserdem bitten wir euch folgende Punkte zu beachten, sobald eure Kinder ab dem 8. Juni wieder die Rappelkiste besuchen:
1.  Unterschriebene Erklärung der Eltern mitbringen (Mustererklärung in der Anlage )

2.  Wenn Eltern denken, dass ihr Kind eine Wiedereingewöhnung in den Kindergarten braucht (vor allem bei Nestchenkindern und jüngeren Zauberhutkindern kann das der Fall sein), sollen die Eltern sich mit uns vorab telefonisch in Verbindung setzen, um das Vorgehen zu besprechen 

3.  Zur Bring- und Abholzeit:

  • Nur ein Elternteil darf das Kind bringen 
  • Der Aufenthalt in den Gruppen ist nicht erlaubt
  • Die Wundertütenkinder sollen im Garten an der Gruppentür dem zuständigen Mitarbeiter übergeben werden 
  • Die Zauberhut- und Nestchenkinder über den Haupteingang 
  • Immer nur eine Familie darf den Windfang betreten 
  • Vor dem Betreten des Kindergartens die Hände desinfizieren 
  • Beim Bringen und Abholen bitte notwendige Wartezeit einkalkulieren 
  • Beim Warten bitte den nötigen Abstand einhalten 
  • Die Abholung der Kinder geschieht über das Außengelände, sprich im Garten 
  • Der Garten wird in 2 Gruppen aufgeteilt
  • Die Eltern müssen beim Bringen und Abholen ihrer Kinder Schutzmasken tragen 

4.  Die Kinder dürfen kein privates Spielzeug von zu Hause mitbringen 

Selbstverständlich stehen wir, Vorstand und Kindergartenleitung, euch gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Liebe Grüße
Euer Vorstand und Rappelkistenteam

Muster Eigenerklärung Gesundheit.pdf