Corona-Maßnahmen nach dem 14. Mai 2020

Liebe Eltern,
wie bereits angekündigt in der letzten e-Mail gibt es Neuigkeiten, wie die schrittweise Öffnung der Kitas in NRW aussehen soll. NRWs Familienminister Joachim Stamp hat heute die nächsten Schritte vorgestellt. 
Schritt 1: ab kommenden Donnerstag, 14. Mai, dürfen folgende Kindergruppen zurück in die Betreuung (zusätzlich zu denen, die bereits in der Notbetreuung sind):

  • Vorschulkinder, die Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabegesetz (BTHG) haben
  • alle Kinder mit Behinderung oder speziellem Förderbedarf

Schritt 2: ab 28. Mai dürfen alle Vorschulkinder wieder in die Kindertagesstätte

Schritt 3: ab Juni ist geplant dass alle Kita-Kinder noch für mindestens zwei Tage zurück in die Kita könnten, um das Jahr vor der Sommerpause abschließen zu können. Wie das genau aussehen soll, wird durch das Land NRW noch erarbeitet und hängt auch von der dann aktuellen Situation ab.

Spätestens ab September solle ein „eingeschränkter Regelbetrieb“ möglich werden.Wenn ihr zu diesen Gruppen zählt und euer/e Kind/er wieder in Betreuung gebt, bitten wir euch vorher mit der Kita-Leitung Kontakt aufzunehmen (02828 1380‬)! Dann kann das weitere Vorgehen besprochen werden und der Dienstplan erstellt werden. 

Für Rückfragen stehen wir, Vorstand und Kindergartenleitung, gerne zur Verfügung.

Liebe Grüße
Euer Vorstand und Rappelkistenteam