Corona-Maßnahmen nach dem 11. Mai 2020

Liebe Eltern,

wie ihr viellicht wisst, hat es heute wieder eine Telefonkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder gegeben. Darin haben Bund und Länder heute beschlossen, dass spätestens ab dem 11. Mai alle Bundesländer eine flexible und stufenweise Erweiterung der Notbetreuung einführen. Dabei wird sichergestellt, dass bis zu den Sommerferien auch jedes Vorschulkind noch einmal die Kita besuchen kann. Die Einzelheiten zum Übergang der Kinderbetreuung in den eingeschränkten Regelbetrieb regeln die Länder. Die Familien- und Jugendminister von Bund und Ländern hatten am 27. April einen behutsamen Wiedereinstieg in die Kinder-Tagesbetreuung empfohlen.(https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/familien-in-corona-zeit-1738334)
Das Land NRW wird diesen Entschluss also weiter ausarbeiten. Dazu heißt es in der Pressemitteilung des Landes NRW:“Auf Basis der heutigen Beschlüsse wird Familienminister Dr. Joachim Stamp den von seinem Ministerium bereits vorbereiteten Fahrplan zur schrittweisen Öffnung von KiTas und Tagespflege mit den Trägern und Kommunen final abstimmen und noch in dieser Woche vorstellen.” (https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/ministerpraesident-armin-laschet-stellt-nordrhein-westfalen-plan-vor)
Sobald uns dazu neue Erkenntnisse vorliegen, werden wir euch selbstverständlich informieren!

Ausserdem können wir euch mitteilen, dass auch im Mai die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung ausgesetzt werden. Dazu wird auf Land.nrw gemeldet:
„Werden die Elternbeiträge für Kindertagesbetreuung und Ganztags- und Betreuungsangebote in Schulen auch im Mai ausgesetzt?

Ja. Denn die Corona-Pandemie ist für viele Familien eine große Herausforderung und stellt insbesondere für Eltern von Klein- und Grundschulkindern besondere Belastungen dar. Um diese Eltern in der aktuellen Situation zu unterstützen, verzichten das Land und die Kommunen wie bereits im April auch im Monat Mai 2020 erneut landesweit auf die Erhebung der Elternbeiträge für Kindertagesbetreuung und Ganztags- und Betreuungsangebote in Schulen. Damit müssen die Eltern, unabhängig von der Wahrnehmung eines Betreuungsangebots, auch für den Monat Mai keine Elternbeiträge aufbringen. (https://www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus)
Wir hoffen dass ihr die Zeit gut übersteht und vor allem gesund bleibt!

Für Rückfragen stehen wir, Vorstand und Kindergartenleitung, gerne zur Verfügung.

Liebe Grüße
Euer Vorstand und Rappelkistenteam